Stein & Bayer Chronik

Das Sanitätshaus Stein & Bayer wurde 1954 durch Viktor Stein und Herbert Bayer gegründet. 1981 übernahmen Renate und Werner Willimzik als Geschäftsführer das Unternehmen mit Sitz in Dillingen an der Saar und Lebach.

Sohn Torsten Willimzik begann seine Ausbildung zum Orthopädie-Techniker / Bandagist im August 1995 und schloss diese im Februar 1999 mit der Gesellenprüfung ab. Nach dem Besuch der Bundesfachschule in Dortmund absolvierte er am 5. Juli 2005 seine Prüfung zum Orthopädie-Techniker-Meister.

Im Jahr 2006 wurde Herr Torsten Willimzik zum Geschäftsführer ernannt. Seit 2013 ist er Inhaber und Gesellschafter der Stein & Bayer GmbH.

Chronik

Die Firma hatte 1981 mit etwa 100 qm Betriebsfläche ihren Standort in Dillingen in der Herrenstraße 4. 1987 erfolgte ein Umzug in die Stummstraße 68-70. Hier standen der Firma bereits 700 qm zur Verfügung.

Im November 2003 erfolgte ein erneuter Standortwechsel in Dillingen. In der Hüttenwerkstraße 9-11 wurden auf 6500 qm alle Bereiche eines Sanitätshauses mit orthopädischer Werkstatt und Rehabilitationstechnik zusammen gezogen. Hierdurch ist das größte Sanitätshaus im südwestdeutschem Raum mit allen zusammenhängenden Bereichen entstanden.

Im Haupthaus in Dillingen sind sämtliche Abteilungen wie Sanitätshaus-Ladenverkauf, orthopädische Werkstatt, Reha Werkstatt und die komplette Verwaltung

Heute beschäftigt das Unternehmen 33 Mitarbeiter und ist Lieferant aller Kassen und Behörden.

Seit dem 27. September 2005 ist die Firma Stein und Bayer zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 & DIN EN ISO 13485 Präqualifiziert nach § 126 SGB V. Die Zertifizierung betrifft alle Filialen und Bereiche sowie Medizin- und Reha-Technik.